Veranstaltungen

« Sonntag März 04, 2018 »
So

Bald 175 Jahre ist es her, dass die erste schlesische Eisenbahnstrecke eröffnet wurde. Am 21. Mai 1842 fuhr um 11:15 Uhr der erste Zug mit fast 200 Fahrgästen von Breslau nach Ohlau. Die Bahnverbindung zwischen diesen schlesischen Städten zählt zu den frühen in Deutschland überhaupt. Einen Tag nach der feierlichen Probefahrt wurde die Bahnlinie Breslau - Ohlau für den normalen Personenverkehr freigegeben.

Beginn:04.03.2018 11:00

„Erst der Schatten zeigt das Licht.“ Ob Skulptur im öffentlichen Raum, Kleinplastik, Relief oder Grafik – das Spannungsverhältnis von Licht und Schatten durchzieht das vielseitige Werk von Jutta Osten wie ein roter Faden.

Beginn:04.03.2018 11:00
Ende:04.03.2018 18:00

Sich auf den Frühling und die vorösterliche Zeit einstimmen lassen und dazu noch ein passendes Geschenk finden – der Ostermarkt im Oberschlesischen Landesmuseum bietet vielfältige Gelegenheiten für die ganze Familie. Kunsthandwerkerinnen präsentieren kunstvoll verzierte schlesische Ostereier sowie bunte Osterstecken und führen ihre Herstellung vor. Osterstecken sind kleine Kränze an Stangen, die mit buntem Krepppapier umwickelt werden. Diese Tradition war vor allem in Niederschlesien beheimatet.

Beginn:04.03.2018 15:00

Mit dem Osterfest verbinden sich viele regionale Bräuche und Traditionen. „Schmackostern“ bezeichnet das Schlagen von jungen Frauen am Ostermontag mit einer bunt geschmückten Lebensrute. Dieses Ritual ist in Mittel- und Ostdeutschland wie auch in Schlesien bekannt. In ganz Polen verbreitet ist der „Nasse (Oster-) Montag“, an dem junge Frauen und Mädchen mit Wasser begossen werden. Wer wissen möchte, was es mit solchen, teils sehr skurrilen Traditionen auf sich hat, findet Antworten in dieser Sonderausstellung.

Inhalt abgleichen