Politiker würdigen deutsch-polnischen Grenzvertrag

Der vor 20 Jahren geschlossene Grenzvertrag mit Polen und das Nachbarschaftsabkommen von 1991 haben nach Ansicht von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) das gute bilaterale Verhältnis geprägt. „Für mich war die Anerkennung der Grenze zu jedem Zeitpunkt eine historisch begründete Notwendigkeit“, sagte Platzeck am Mittwoch zur Eröffnung der Konferenz „Oder-Neiße-Grenze.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/266262/
Veröffentlichung/ data publikacji: 03.11.2010