Warten auf Geld für Neißebrücke

Seit mehr als zehn Jahren wird an der Vorbereitung des Neubaus einer Brücke über die Neiße bei Coschen gearbeitet. Bevor mit der Bauplanung begonnen werden kann, muss ein Zuwendungsbescheid über Fördermittel vorliegen. Auf diesen warten die zuständigen Kreisbehörden in Beeskow (Landkreis Oder-Spree) und Krosno Odrzanskie (Powiat Krosnienski) nach wie vor. Bis zu 75 Prozent Förderung über das EU-Programm Interreg IVa wurden beim Gemeinsamen Technischen Sekretariat (GTS) des Landes Brandenburg und der Wojewodschaft Lubuskie in Zielona Góra beantragt. Entschieden wurde darüber bislang nicht.
Nun soll am 18. Januar 2011 eine Sitzung im polnischen Witnica stattfinden.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/271595/
Veröffentlichung/ data publikacji: 15.12.2010