Ei - Art. Prämierte schlesiche Ostereier

Ostereier aus Oppeln in der für Oberschlesien typischen Kratztechnik Geritztes Osterei von Marta Konieczko aus Oppeln
Ostereier aus Oppeln in der für Oberschlesien typischen Kratztechnik Geritztes Osterei von Marta Konieczko aus Oppeln
Osterei in Wachsbatiktechnik aus Oppeln

ei-art. Prämierte schlesische Ostereier
Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Freilichtmuseum in Oppeln
(Museum des Oppelner Dorfes / Muzeum Wsi Opolskiej)

Oberschlesisches Landesmuseum: 20. März – 1. Mai 2011
Ausstellungseröffnung: Sonntag, 20. März 2011, 15.00 Uhr

Im vergangenen Jahr widmete das Oberschlesische Landesmuseum dieser Ostertradition seine Ausstellung „Rund ums Ei“. Zu sehen waren kunstvolle Ostereier in den für Oberschlesien typischen Verziertechniken aus der Sammlung des Museums in Gleiwitz. Die Ausstellung war ein großer Publikumserfolg. „ei-art“ knüpft daran an und stellt in der Osterzeit 2011 Ostereier aus Oppeln im passend arrangierten österlichen Ambiente vor. Sie stammen aus der reichen Sammlung des Freilichtmuseums in Oppeln (Museum des Oppelner Dorfes / Muzeum Wsi Opolskiej). Das Museum befasst sich intensiv mit der Volkskultur des Oppelner Schlesiens. Dazu gehören auch die alljährlichen Volkssitten und Bräuche in Schlesien. Das Oberschlesische Landesmuseum ergänzt die Leihgaben aus Oppeln durch eigene Exponate. Das Osterfest und typisch schlesische Osterbräuche werden anschaulich präsentiert. Dazu gibt es ein Begleitprogramm mit Angeboten für Kinder und einem Workshop für Erwachsene.

Begleitprogramm

Samstag, 9. April 2011, 14-17 Uhr
"Ostereier in schlesischer Ritztechnik" - Workshop
Leitung: Eleonore Weinert, Ratingen

Donnerstag, 14. April 2011, 15 – 17 Uhr
„Schöne Osterdekorationen selbst gemacht“ – Bastelnachmittag mit Ausstellungsführung für Kinder

Dienstag, 19. April 2011, 11 13 Uhr
„Schöne Osterdekorationen selbst gemacht“ – Ausstellungsführung
und Bastelteil für Kinder (Ferienangebot)

Anmeldung unter: 02102-965-256 (info@oslm.de)

Event: 23.03.2011 - 15:00 - 01.05.2011 - 17:00
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.02.2011