Eine Jahrhundertfigur

Jan Karski war der Mann, der den Westen über den Holocaust unterrichtete. Nun erscheint sein "Bericht an die Welt"
Dieses Buch ist ein Ereignis. Es nimmt gefangen, hält in Atem und reißt mit - Seite für Seite, Satz für Satz. Jan Karskis "Bericht an die Welt", 1944 nach schweren Jahren im Untergrund im sicheren Amerika verfasst und nun erstmals ins Deutsche übersetzt, entführt uns in die Epoche der moralischen Verwilderung, in das von den Deutschen besetzte Polen, in dem es nur noch Jäger und Gejagte gab und - natürlich - den Massenmord. Selten zuvor hat man derart unverfälschte Aufzeichnungen in den Händen gehalten.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article1264812...
Veröffentlichung/ data publikacji: 26.02.2011