Der polnische Regisseur Andrzej Wajda wird 85

Der polnische Regisseur, der an diesem Sonntag 85 Jahre alt wird, steht schon wieder hinter der Kamera. Hauptfigur seines neuen Films ist Lech Walesa, der als Streikführer den Sturz der kommunistischen Diktatur einleitete und es zum ersten demokratischen Präsidenten seines Landes brachte.
Er wolle das Phänomen Walesa beleuchten, seinen faszinierenden Weg vom einfachen Arbeiter zur National-Ikone auf der Leinwand zeigen, sagt Wajda. Dass er mit seinem Film zwischen alle Fronten polnischer Politik gerät, ist ihm klar. Denn für die national-konservative Opposition ist Walesa ein kommunistischer Agent und damit eine Hassfigur.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/kultur/kultur/artikel-ansicht/dg/0/1/28500...
Veröffentlichung/ data publikacji: 05.03.2011