"Politisch motiviert"

Ob Umwelt, Sicherheit oder Kosten: Kritik an der Ostsee-Pipeline weist Nord-Stream-Sprecher Jens Müller zurück

taz: Herr Müller, als "ernsthafte Bedrohung für die Biodiversität und die Bewohner in der Region" wird die geplante Ostseepipeline jetzt in einem EU-Berichtsentwurf beurteilt - ein weiterer Schritt hin zum politischen Aus des Projekts?

Jens Müller: Nein. Es handelt sich ja auch erst um den Entwurf eines Ausschussvorsitzenden im EU-Parlament. Und man sollte nicht mit Sorgen der Menschen aus politischen Interessen spielen. Unsere Experten bestätigen uns, dass wir die umfassendsten Untersuchungen zum Leitungsverlauf durchführen, die es je gegeben hat. Damit können wir negative Umwelteinflüsse minimieren.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/digitaz/.archiv/suche?mode=erw&tid=2008%2F...
Veröffentlichung/ data publikacji: 02.04.2008