Frechheit darf nicht siegen

Für die Rangsdorfer Enkelinnen des polnischen Patrioten Jan Baczewski wäre der Abriss eine Demütigung und ein Sieg der Frechheit. Schließlich hatte der Eigentümer im Sommer 2010 ein verleumderisches Schild vors Haus gestellt. Er wies die Schuld am verwahrlosten Zustand der Parzelle den Enkelinnen zu, obwohl die Familie sie seit 1940 nicht mehr besitzt.
Die Rangsdorfer Geschichtswerkstatt befasste sich mit Jan Baczewski und informierte über den couragierten ehemaligen Einwohner, der sich für nationale Minderheiten im Deutschen Reich eingesetzt hatte. Vor dem Haus sollte eine Informationstafel aufgestellt werden. Im Gespräch war, eine internationale Begegnungsstätte einzurichten. Und nun der Antrag auf Abriss. Abgerissen würde nicht nur ein Stück Kulturerbe der einstigen polnischen nationalen Minderheit im Deutschen Reich und ein Stück Rangsdorfer Geschichte.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12054349/6193...
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.04.2011