Tschechien bleibt uneinsichtig - Porno-Test mit Asylbewerbern

Erneut scharf kritisiert hat die Europäische Union die tschechische Praxis der "Phallometrie", vulgo: Penischeck, bei Asylbewerbern. "Die Phallometrie wird auch weiterhin angewandt und stellt eine ernsthafte Verletzung der Privatsphäre und der Menschenwürde dar," rügte EU-Kommissarin Cecilia Malström den Sextest. Der Test soll den Prager Behörden dazu dienen festzustellen, ob ein Asylbewerber, der eine Verfolgung wegen Homosexualität in seinem Heimatland geltend macht, auch tatsächlich homosexuell ist. Das Verfahren, entwickelt in den 50er Jahren vom tschechischen Sexuologen Kurt Freud, soll bestimmen, wie sich sexuelle Anreize auf den Blutfluss zu den Geschlechtsorganen auswirken.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/porno-test-mit-...
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.05.2011