Außenklos im Wunderland Almanya

Serie - Orte der Migration (1): Kreuzberg 36 rund um die Naunynstraße war Anlaufstelle für viele türkische Einwandererer der ersten Generation. Heute errinnert das Ballhaus Naunynstraße an 50 Jahre Anwerbeverträge. Aras Ören, 1939 in Istanbul geboren, lebte seit 1969 in Berlin - als Schriftsteller und Schauspieler, gelegentlich als Fabrikarbeiter, später als Mitgründer und Leiter der türkischsprachigen Radiosendungen des Senders Freies Berlin (SFB). "Ein verrückter Wind eines Tages / wirbelte den Schnurrbart eines Türken / und der Türke rannte hinter seinem Schnurrbart / her und fand sich in der Naunynstraße".

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/TAZ-SERIE-ORTE-DER-MIGRATION-1/!77590/
Veröffentlichung/ data publikacji: 07.09.2011