Das Rohr zum Westen

Der russische Staatskonzern Gazprom gebietet über riesige Energiereserven. Mit Nord Stream nimmt er seine westlichen Partner in die Zange. Die Nord-Stream-Pipeline ist damit eines der wichtigsten energiepolitischen Projekte Europas der letzten Jahrzehnte.
Zur Inbetriebnahme der Leitung reist heute hoher Besuch nach Lubmin an den Greifswalder Bodden. Mit dem direkten Rohr zum Westen ist Russland ein Coup gelungen.
Moskau kann die politisch unbotmäßigen Transitländer Weißrussland und die Ukraine umgehen. Auch mit Polen muss es sich jetzt weniger herumschlagen. Was im Kreml, der eigentlichen Firmenzentrale des Staatsmonopolisten, indes nicht geringer zählen dürfte, ist die Aussicht, dem europäischen Endverbraucher näher gerückt zu sein.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/Gazprom-Pipeline-Nord-Stream-eroeffnet-/!8...
Veröffentlichung/ data publikacji: 08.11.2011