Denkmal für Hitler-Attentäter - Widerstand gewinnt an Profil

72 Jahre nach dem missglückten Attentat des Handwerkers Georg Elser auf Adolf Hitler erinnert eine stählerne Skulptur an den lange verdrängten Widerstandsversuch. Siebzehn Meter hoch, wie ein Stück einer Kralle oder ein verbogenes Fragezeichen ragt sie zwischen den Plattenbauten an der Wilhelmstraße in Mitte auf: die Stahlskulptur, die an den Hitler-Attentäter Georg Elser erinnern soll.
Nur wer aus der richtigen Richtung kommt, erkennt auf Anhieb, dass sie ein menschliches Profil darstellt. "Wer Elser kennt, wird ihn erkennen. Wer ihn nicht kennt, sieht: einen Menschen", sagte der Schriftsteller Rolf Hochhuth in seiner Ansprache bei der Einweihung des "Denkzeichens" am Dienstag.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/Denkmal-fuer-Hitler-Attentaeter-/!81518/
Veröffentlichung/ data publikacji: 09.11.2011