Warschau, das ist Freiheit

Wer sich in der polnischen Provinz als Schwuler bekennt, dem droht die völlige Ausgrenzung. Die Hauptstadt ist längst weiter.
Irgendwann fasste sich Adam Kieloch ein Herz und lief mit einem Bekannten händchenhaltend die ganze Krakowskie Przedmiescie hinab. Sie wollten sehen, was passiert, hier auf der Flaniermeile direkt im Zentrum von Warschau. Gar nichts passierte: „Niemand drehte sich um“, erzählt er und lacht laut auf. Sicher, nicht allen habe der Anblick gefallen, aber es sei auch kein böses Wort gefallen. Warschau, „das ist Freiheit“, sagt der 24-Jährige. Und langsam gewöhnt er sich daran, frei zu sein.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berliner-zeitung.de/horizonte/homosexualitaet-war...
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.12.2011