Blick über die Oder

Swiebodzin (Schwiebus): Kritische Stimmen zu neuer Autobahn
Die in der vergangenen Woche neu eröffnete Autobahn von Frankfurt (Oder) nach Posen löst im Nachbarland offenbar nicht nur Freude aus. Leser der Zeitung „Gazeta Lubuska" kritisieren etwa, dass die neue Strecke zu wenige An- und Auffahrten habe. Hinzu komme noch, dass die Ausfahrt in Jordanowo bei Swiebodzin erst in zwei Jahren fertig sein soll, wenn auch die dort geplante Kreuzung mit der künftigen Nord-Süd-Schnellstraße von Stettin nach Zielona Góra fertig ist. Auch die ab Mai 2012 anfallenden Mautgebühren von umgerechnet fünf Cent je Kilometer für Pkw sorgen für Ärger.

Stettin: Taxifahrer fordern höhere Preise
Mit einem dreistündigen Streik haben Stettiner Taxifahrer am Montagvormittag ihre Forderungen nach höheren Preisen unterstrichen. Laut der Zeitung „Glos Szczecinski" bewegen sich die Tarife für einen Kilometer in der Stadt derzeit zwischen 1,80 und 2,30 Zloty (45 bis 57 Cent). Da es sehr viele Taxis gibt, trauen sich die Inhaber nicht, die Preise zu erhöhen.

Warschau: Schaffner lernen Englisch für die EM
Um auf die zusätzlichen Herausforderungen durch ausländische Gäste während der Fußball-Europameisterschaft 2012 vorbereitet zu sein, wurden über 700 Mitarbeiter des öffentlichen Nahverkehrs in Warschau zu Fortbildungen entsandt. „Wir wollen sowohl am Flughafen als auch in Zügen, Straßenbahnen, Bussen oder Taxis eine professionelle Auskunft in englischer Sprache gewährleisten", erklärt Monika Jakubiak von der „EURO-Akademie", die eigens zu diesem Zweck geschaffen wurde.

Zagan (Sagan): Rentner beim Kauf von Kohle betrogen
Vor Betrügern, die älteren Personen die Lieferung von Kohlen auf Kredit anbieten, warnt die Polizei aus Zagan im Süden der Wojewodschaft Lebuser Land. Bei Haustürgeschäften hatten sich die Kriminellen Vollmachten für Konto-Abbuchungen geben lassen, durch die stark überhöhte Kosten entstanden.

Gorzów (Landsberg): Gedenk-Kreuze an Straßen sollen weg
Ähnlich wie in Deutschland werden auch in Polen nach tödlichen Unfällen immer mehr Kreuze an den Straßenrändern aufgestellt. Der Oberbürgermeister von Gorzów, Tadeusz Jedrzejczak, bat jetzt öffentlich darum, diese Kreuze und Gedenksteine wieder zu entfernen, da sie selbst zur Ursache von Unfällen werden könnten.

Stettin: 200 Kilo Tierfutter gespendet
Auf große Resonanz stieß eine vorweihnachtliche Spendenaktion des Stettiner Tierschutzvereins. Mehr als 200 Kilo Futter gingen ein. Sie sollen an Tierheime übergeben werden.

Elk (Lyck): Schaufensterpuppe mit Slip gestohlen
Weil seiner Freundin die Reizwäsche gefiel, die eine Schaufensterpuppe trug, ließ ein 24-Jähriger aus dem ostpolnischen Elk die Dessous mitsamt der Puppe mitgehen. Die Polizei nahm den Mann fest, den Namen seiner angeblichen Freundin wollte er aber nicht preisgeben.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 05.12.2011