Schule startet Projekt Stolpersteine

An der Grund- und Oberschule "Salvador Allende" wird ein neues Projekt gestartet. Die Achtklässler wollen sich fächerübergreifend mit der Aktion "Stolpersteine" beschäftigen. Diese soll in einer Verlegung von Gedenktafeln vor den Häusern von Opfern der NS-Zeit münden.
Seit 1677 haben in Wriezen Juden gelebt. Der Friedhof wurde 1730 eingerichtet. Die letzte Beisetzung fand 1940 statt. 131 Grabsteine sind noch heute erhalten. Sie wurden in den 1980er-Jahren sorgfältig renoviert.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/999900/
Veröffentlichung/ data publikacji: 09.12.2011