"Polen soll wieder ein Haus für alle Polen werden"

Polens Präsident Lech Kaczynski hat in einer feierlichen Zeremonie mit angespannter Miene sämtliche 18 Minister der Regierung Donald Tusk vereidigt. Sein Zwillingsbruder Jaroslaw Kaczynski, der abtretende Regierungschef, blieb der Feier entgegen den Gepflogenheiten der Machtübergabe fern. Er habe schon zuvor einen Urlaub geplant, hieß es lapidar. Auf Tusk laste eine große Hoffnung der Polen, vor allem in wirtschaftlichen Belangen, erklärte Kaczynski in einer kurzen Ansprache. Tusk wiederum nannte "alles, was den Polen am meisten am Herzen liegt", als Priorität seiner Regierung und zählte Gesundheit, Löhne und Sicherheit auf. "Polen soll wieder ein Haus für alle Polen werden, egal wen sie gewählt haben", sagte Tusk. Ein Regierungsprogramm will er erst am kommenden Freitag präsentieren.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/welt_print/article1372496/Polen_soll_wied...
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.11.2007