ZUM UMGANG MIT JÜDISCHEN SPUREN IN DER DEUTSCH-POLNISCHEN GRENZREGION

Jüdisches Kulturerbe in Westpolen – niemandes Erbe?

Jüdische Spuren in Międyrzecz (Meseritz). Andrzej Kirmiel
Zur Geschichte der Juden in Pommern. Janusz Mieczkowski
Die Jüdische Gemeinde in Stettin. Mikołaj Rozen
Jüdische Friedhöfe in Pommern. Erhaltungszustand, denkmalpflegerische Probleme. Mirosław Opęchowski
Dziedzictwo niczyje (Niemandes Erbe). Robert Ryss, Gazeta Chojeńska
Erste Sabbatfeier nach 75 Jahren in Zielona Góra (Grünberg). Dietrich Schröder, MOZ
Ein wiedergefundenes Stück Thora. Dietrich Schröder, MOZ

Erinnerung an die Juden in der brandenburgischen Grenzregion zu Polen

Zwischen Vergessen und Erinnerung. Sven Sachenbacher
Juden in Wriezen. Brigitte Heidenhain
Zum Umgang mit jüdischen Spuren im Oderbruch (Barnim-Lebus). Reinhard Schmook
Kurze Geschichte des jüdischen Friedhofs Frankfurt (Oder) – heute im polnischen Slubice gelegen. Eckard Reiß
Jiddisch und Jiddische Literatur an der Europauniversität Viadrina. Ingedore Rüdlin
Zum Umgang mit jüdischen Mitbürgern in den Heimatblättern der Vertriebenen (am Beispiel Crossen). Wilfried Reinicke

Gemeinsame Erinnerung?

Jüdischem Leben an der Oder auf der Spur. Reinhard Schmook, MOZ
Aus Synagoge wurde Wohnhaus. Uwe Stiehler, MOZ
Jüdische Spuren im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Ewa Czerwiakowski, Słowo
Spurensuche an der Oder. Jüdisches im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Hartmut Bomhoff, Jüdische Zeitung