Ruck in Vorpommern

Mit einer Menschenkette protestieren Pasewalker und Gäste gegen das NPD-Pressefest.
Es ist der Tag, an dem ein "Mythos" bröckeln sollte, der Mythos von der "national befreiten Zone", wie Neonazis die Region Vorpommern gern nennen. In dem Dorf Viereck bei Pasewalk veranstaltet das NPD-Parteiorgan Deutsche Stimme sein "Pressefest", zu dem in der Vergangenheit Tausende Neonazis aus der gesamten Republik anreisten. Nun hat sich ein breites lokales Aktionsbündnis dagegen aufgestellt. Die Bewohner hätten genug vom braunen Image der Region, so die Initiatoren - mit einer "Demokratiemeile" und einer Menschenkette von Pasewalk ins vier Kilometer entfernte Viereck wolle man das beweisen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2...
Veröffentlichung/ data publikacji: 13.08.2012