Moskaus Patriarch in Polen

Ein historisches Ereignis zwischen Polen und Russen: Wie ein Staatsgast und mit militärischen Ehren ist Patriarch Kyrill I. in Warschau empfangen worden. Große Erwartungen werden an diesen ersten Besuch eines Oberhaupts der Russisch-orthodoxen Kirche in Polen geknüpft. Auch wenn der Gast ebenso wie die römisch-katholische Kirche Polens versuchten, den Besuch als "unpolitisch" darzustellen - Kyrill I. ist ein enger Verbündeter Putins, der Besuch wird als Geste der Kooperationsbereitschaft des Kremls verstanden. Wohl deshalb erreichte den Kirchenfürsten aber auch der Zorn vieler Polen über das, was sich am Tag seines Besuches in einem Moskauer Gerichtssaal abspielte: Heftige Proteste gegen den Pussy-Riot-Prozess begleiteten die Ankunft des Patriarchen in Warschau.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article108673569/M...
Veröffentlichung/ data publikacji: 18.08.2012