Diskussion 'Keine Freiheit ohne Solidaritaet' mit L. Walesa

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Magazin "DIALOG", der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bundesverband und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin eröffnet die Stiftung Schloss Neuhardenberg Ende Mai 2008 ihre diesjährige Veranstaltungsreihe "Passion Europa. Deutsch-Polnische Dialoge". Am Sonntag, den 25. Mai um 17.00 Uhr wird der ehemalige Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa in Schloss Neuhardenberg zu Gast sein. Im Gespräch mit der ehemaligen Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth wird über die Frage diskutiert: »Keine Freiheit ohne Solidarität« - Menschenwürde und gesellschaftliche Solidarität in Europa. Moderation: Basil Kerski. (Das Gespräch erfolgt in polnischer und deutscher Sprache mit Simultanübersetzung).

Eintritt: EUR 10.- / ermäßigt EUR 7.50

Vorverkauf: Telefon 033476 - 600 750, an allen VVK-Stellen mit TicketOnline-Anschluss und in der Stiftung Schloss Neuhardenberg, Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
Online-Buchung www.schlossneuhardenberg.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie von der einmaligen Gelegenheit Gebrauch machen, diesen spannenden Dialog zweier großer Politiker mitzuerleben.

P. S. Der nächste prominente polnische Gast im Schloss Neuhardenberg wird am 7. September 2008 der ehemalige Staatspräsident Aleksander Kwasniewski sein, der sich dann dem Thema Russland widmen wird.

Mit freundlichen Grüßen.
Sabine Stekel
Redakteurin
Deutsch-Polnisches Magazin DIALOG

Deutsch-Polnische Gesellschaft
Bundesverband e.V.
Schillerstr. 59, 10627 Berlin
Tel.: -49-30-265 51 630
Fax: -49-30-265 51 631

dpgbv@t-online.de
sabine.stekel@t-online.de

www.dialogonline.org
www.dpg-bundesverband.de

Event: 25.05.2008 - 00:00 - 25.05.2008 - 23:59
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: