Polens Buchmarkt boomt, seine Buchmesse nicht

Bei den Buchmessen von Paris und Turin kam es zum Skandal; in Warschau haben manche Buchfreunde von dem diesjährigen Gastland Israel kaum etwas mitbekommen. Unüberschaubar war zwar der israelische Pavillon im Kulturpalast. Doch das Fernbleiben von in Polen bekannten israelischen Autoren wie Amon Oz und Etgar Keret hielt das Interesse für das Gastland bereits im Vorfeld in Grenzen.

Doch selbst polnische Starautoren fehlten auf der 53. Internationalen Buchmesse von Warschau, die 2008 einen empfindlichen Ausstellerrückgang hinnehmen musste, was nicht zuletzt eine Folge des Aufschwungs der jüngeren Schwestermesse in Krakau ist.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/welt_print/article2009287/Polens_Buchmark...
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.05.2008