Berlinale-Chef Dieter Kosslick über osteuropäisches Kino und Hollywood-Glanz

Ab kommendem Donnerstag ist die Hauptstadt zehn Tage lang im Filmfieber. „Mr. Berlinale“ Dieter Kosslick (64) wird dann zusammen mit Entertainerin Anke Engelke die 63. Internatinonalen Filmfestspiele Berlin eröffnen. Barbara Breuer sprach mit ihm über starke Produktionen aus Osteuropa, politisch verfolgte Regisseure und den Kampf von Menschen gegen das sie beherrschende System.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/kultur/kultur/artikel-ansicht/dg/0/1/10980...
Veröffentlichung/ data publikacji: 03.02.2013