Land schickt Dorfkümmerer in die Provinz

Acht Dorfkümmerer gibt es seit vergangenem Jahr in Brandenburg. In der Uckermark, im Barnim und in Oberhavel sollen sie Projekte anstoßen und Leben in Kommunen bringen, die vom Bevölkerungsrückgang betroffen sind. Mithilfe von EU-Mitteln und mit Unterstützung der Generali-Versicherungsgruppe wurden die Kümmerer zehn Tage lang ausgebildet und werden über 18 Monate mit einer Aufwandsentschädigung von 400 Euro pro Monat versehen.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg...
Veröffentlichung/ data publikacji: 04.04.2013