Der Brief der Abgeordneten zeigte Auswirkungen auf Rektor und Senat

Die Stettiner Universität erhielt das restaurierte Schloss im Jahr 2002 von der Agentur für das landwirtschaftliche Eigentum des Staates. Die Restaurierung des Gebäudes hatte Philipp von Bismarck, ein Nachkomme des letzten Besitzers vor dem Krieg, in Auftrag gegeben. Zehn Jahre lang übte die Hochschule darin eine erzieherische und wissenschaftliche Tätigkeit aus. Jetzt möchte sie das Objekt verkaufen.
Der Marschall der Wojewodschaft Westpommern wollte das Gebäude für einen Złoty übernehmen, doch die Hochschule war damit nicht einverstanden. Die westpommerschen Abgeordneten der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform) richteten daher an den Rektor einen Appell, die Verkaufsentscheidung zurückzunehmen.
„Wir setzen darauf, dass Sie und der Senat der Hochschule gewillt sein werden, diese Entscheidung noch einmal zu überdenken und dass sie nicht endgültig ist“, schreiben die Parlamentarier. „Wir erklären unsere Hilfe und Unterstützung für die Stettiner Universität, wenn sich zeigen sollte, dass der Wunsch besteht, die Wissenschafts- und Schulungstätigkeit in dem Objekt in Külz weiterzuentwickeln.“
Nach dem Erhalt dieses Briefs trat der Senat der Stettiner erneut zusammen, aber es fiel keine Entscheidung über die weitere Zukunft der Tagungsstätte.
„Angesichts der Tatsache, dass der offene Brief der PO-Abgeordneten einen neue und in der Praxis noch nicht dagewesene Form des Dialogs der Vertreter der gesetzgebenden Gewalt mit den Universitäten ist, die eine traditionelle und gesetzlich geregelte Autonomie genießen, berufen die Rektoren und der Senat der Stettiner Universität eine außergewöhnliche Senatskommission ein“, schreibt der Rektor.
Diese Kommission soll sich mit der Zukunft des Objekts in Külz befassen.

Übersetzt (Zzz) nach:
http://www.gs24.pl/apps/pbcs.dll/article?AID=/20130327/SZCZECIN/130329610
Verkauf des Schlosses in Kulice/Külz ausgesetzt. Außerordentliche Kommission einberufen
Die Verwaltung der Stettiner Universität wird das Schloss in Kulice/Külz vorerst nicht verkaufen

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 28.03.2013