Blick über die Oder

Küstrin. Minensucher auf Woodstock-Gelände
Vor der diesjährigen Rock-Open-Air-Veranstaltung „Haltestelle Woodstock“, die traditionell am 1. Augustwochenende in der polnischen Grenzstadt Küstrin steigt, soll das Gelände dort noch einmal auf Fundmunition überprüft werden. Eine entsprechende Kontrolle des früheren Militärareals hatten Sicherheitsbehörden gefordert. Die Aktion soll Mitte Mai von einer Militäreinheit durchgeführt werden.

Zielona Góra (Grünberg). Gericht veröffentlicht Strafen im Internet
Heftige Reaktionen hat eine Maßnahme des Bezirksgerichts von Zielona Góra ausgelöst, das Hunderte Strafen für geringere Delikte – wie etwa Autofahren unter Alkohol – im Internet veröffentlichte. Zahlreiche Delinquenten fühlen ihre Privatsphäre verletzt, einige verloren sogar ihre Arbeitsstelle. Während ein Staatsanwalt aus Zielona Góra erfreut feststellt, dass seither „viel weniger alkoholisierte Autofahrer festgestellt werden“, warnt ein Verfassungsrichter: „Das Verfahren erinnert an die Pranger im Mittelalter.“

Lubniewice (Königswalde). Kommunen bezahlen Krebs-Vorsorge
Immer mehr polnische Gemeinden finanzieren für ihre Bewohner zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen zu Krebs-, Diabetes- und anderen Erkrankungen, die von der Einheitskrankenkasse NFZ nicht bezahlt werden. Besonders aktiv auf diesem Gebiet sei die Gemeinde Lubniewice in der Wojewodschaft Lebuser Land, berichtet die „Gazeta Lubuska“. Dort arbeite man mit mehreren Stiftungen zusammen.

Auschwitz. Erinnerung an Holocaust-Opfer
Tausende junge Juden aus aller Welt haben am Montag auf dem „Marsch der Lebenden“ an sechs Millionen europäische Juden erinnert, die von den Nationalsozialisten ermordet worden waren. Gemeinsam mit rund 500 Holocaust-Überlebenden brachen die Jugendlichen zu einem drei Kilometer langen Schweigemarsch zwischen den beiden ehemaligen deutschen Vernichtungslagern Auschwitz und Birkenau auf. Der diesjährige Marsch erinnerte vor allem an die Kinder, die Opfer des Holocaust wurden.

Zielona Góra. Erfolgreiche Premiere im Davis-Cup
Am vergangenen Wochenende wurde erstmals in Zielona Góra eine Begegnung des polnischen Tennis-Teams im Davis-Cup ausgetragen. Das Duell mit Südafrika endete für die Gastgeber mit einem vorzeitigen 3:1-Erfolg. Beide Teams versuchten, sich für die Hauptrunde im kommenden Jahr zu qualifizieren. Polen ist jetzt eine Runde weiter.

Swiebodzin (Schwiebus). Kaczynski besuchte Grenzregion
Der wegen seiner kritischen Haltung zu Deutschland bekannte frühere polnische Regierungschef Jaroslaw Kaczynski hat am Wochenende die Wojewodschaft Lebuser Land besucht. Bei seinen Auftritten in Swiebodzin (Schwiebus) und Wschowa (Fraustadt) widmete sich der Oppositionsführer aber vor allem innenpolitischen Themen, wie etwa der steigenden Arbeitslosigkeit. Viele Polen müssten deshalb in Deutschland arbeiten, hieß es kritisch.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 09.04.2013