Rhetorische Treibjagd auf Historiker

Ins Visier geraten sind Zeithistoriker, die sich für den Dialog mit Deutschen und Juden aussprechen. Ihren Höhepunkt erlebte die Hetzjagd in den letzten zwei Jahren, als die Kaczynski-Brüder immer wieder gegen Kommunisten und Homosexuelle, Deutsche und Russen Front machten.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.ksta.de/html/artikel/1212172845465.shtml
Veröffentlichung/ data publikacji: 02.06.2008