Blick über die Oder

Pszczew (Betsche). Schon 120 Menschen beim Baden ertrunken
Alljährlich sind in Polen sehr viele Badeopfer zu beklagen, aber in diesem Jahr ist die Entwicklung besonders dramatisch. Obwohl der Sommer gerade erst angefangen hat, sind landesweit bereits 120 Menschen ertrunken. Allein am vergangenen Wochenende gab es 26 Opfer. Eins davon war ein 17-jähriger Jugendlicher, der sich überhitzt in den See von Pszczew im Osten der Wojewodschaft Lebuser Land stürzte und dabei offenbar einen Herzschlag erlitt. Oft ist auch Alkohol im Spiel.

Warschau. Robert Lewandowski hat geheiratet
Polens Fußballstar Robert Lewandowski (24) hat geheiratet. Am vergangenen Sonnabend gaben sich der Noch-Stürmer von Borussia Dortmund und seine langjährige Freundin – die 25-jährige Karatekämpferin Anna Stachurska – das Ja-Wort. Die anschließende Feier mit mehr als 250 Gästen fand in einem Luxus-Restaurant bei Warschau statt. Obwohl dieser Ort lange geheim gehalten worden war, tauchten Reporter von Boulevardmedien per Hubschrauber auf. Seine Flitterwochen verbringt das Paar auf den Seychellen.

Wojewodschaft feiert in Gorzów
Am kommenden Wochenende soll es in Gorzów hoch hergehen. Am Sonnabend und Sonntag werden die „Tage der Wojewodschaft Lebuser Land“ mit viel Kultur und anderen Highlights gefeiert. Unter anderem soll es eine Kunstaktion in den von Streichplänen bedrohten Straßenbahnen geben und Speedway-Fahrer wollen ihre Künste auf einem See im Stadtpark zeigen. Der Eintritt ist überall kostenlos, mit großem Andrang ist daher zu rechnen.

Bydgoszcz (Bromberg). Polizisten nutzen Prostituierte aus
Einige Polizisten aus Bydgoszcz sollen an einem Straßenstrich in der Nähe der Stadt Prostituierte zu kostenlosem Sex gezwungen haben. Als Gegenleistung brauchten die Frauen keine Strafen zu bezahlen, da das Werben von Freiern am Straßenrand wegen der Gefahren für den Straßenverkehr offiziell verboten ist. Seit einige der Frauen den Medien über die Polizisten berichteten, sollen sich die Beamten dafür mit besonders scharfen Kontrollen gerächt haben.

Stettin. Ladenschluss an Sonntagen gefordert
Dagegen, dass in Polen viele Läden auch an Sonntagen geöffnet haben, wurde am vergangenen Sonntag in Stettin demonstriert. Vor dem Einkaufscenter „Galaxy“ im Zentrum der Stadt forderte die Jugendorganisation der Partei „Recht und Gerechtigkeit“ von Jaroslaw Kaczynski die künftige Sonntagsruhe. Die Mehrzahl der Passanten zeigte allerdings kein großes Interesse an dem Thema.

Posen. Eierproduzenten schlagen Alarm
Eine sinkende Nachfrage nach Hühnereiern in Polen und der Wegfall von Exportsubventionen, die bisher vom Staat gezahlt wurden, haben zu einer Existenzkrise vieler Hühnerhalter des Nachbarlandes geführt. Aktuell seien die Produktionskosten für die Eier höher als die Erlöse, erklärte der Verband der Geflügelunternehmen. Wenn die Entwicklung anhalte, müssten viele Legehennen getötet werden.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 25.06.2013

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion: