Blick über die Oder

Sulechów (Züllichau). Angler zieht Horn von Auerochsen aus See
Aus einem schlammigen See in der Nähe von Sulechów (Wojewodschaft Lebuser Land) hat ein Angler das Horn eines Auerochsens gezogen. Über diese kleine Sensation berichtet die Zeitung „Gazeta Lubuska“. Die Auerochsen gelten bereits seit dem 17. Jahrhundert als ausgestorben. Der Angler, der eigentlich Welse fangen wollte, hatte seine Ausrüstung über Nacht ausgelegt. Am Morgen zog er das Horn an Land.

Stettin. Tandemfahrer begleiten Blinde
Etwa 20 junge Leute aus Stettin laden in ihrer Freizeit regelmäßig blinde Menschen zu Fahrten auf dem Tandem durch die Stadt und in die Umgebung ein. Am Sonntag stellte sich der Verein im Stadtzentrum vor, um noch mehr „blinde Passagiere“, aber auch neue Helfer zu gewinnen.

Sulecin (Zielenzig). Zielenziger pflanzen Birnenbaum
An diesem Sonnabend wird es im Johanniterhaus (Dom Joannitów) von Sulecin eine Begegnung des „Heimatkreises Oststernberg“ mit heutigen Bewohnern der Stadt geben. Neben einer Ortsführung ab 12.15 Uhr ist auch das Pflanzen eines Wildbirnen- oder Knödelbirnbaums geplant, der in der Gegend einst stark verbreitet war.

Posen. Posener Flugplatz wird 100 Jahre alt
Der Flughafen der Großstadt Posen wurde umfangreich erneuert. Die Arbeiten sollen in den nächsten Wochen abgeschlossen und dann auch an das 100-jährige Bestehen des Airports erinnert werden. Die ehemalige militärische Fliegerstation in Lawitz, dem heutigen Stadtteil Lawica, war am 26. August 1913 von Kaiser Wilhelm II. eröffnet worden.

Katowice (Kattowitz). Schlesisches Jazz-Festival
Der kubanische Pianist Gonzalo Rubalcaba, die US-amerikanischen Jazz-Legenden Bobby Watson und Conrad Herwig, sowie der italienische Trompeter Paolo Fresu zählen zu den Stars beim 8. Schlesischen Jazzfestival, das vom 24. bis 27. Oktober in der oberschlesischen Metropole Katowice stattfindet. Ein Ticket für alle vier Abende kostet nur 75 Zloty (19 Euro).
Informationen und Tickets unter: www.sjf.ck.art.pl

Gubin/Brody (Pförten). Sejm-Abgeordnete für Braunkohlentagebau
Mehrere aus der Wojewodschaft Lebuser Land stammende Abgeordnete des polnischen Parlaments wollen eine schnelle Konzessionserteilung für den umstrittenen Braunkohle­tagebau Gubin-Brody erreichen. Voraussetzung sei allerdings, dass auch ein neues Kraftwerk entstünde, erklärte Józef Zych. Der 75-Jährige ist Vorsitzender der Lebuser Parlamentariergruppe.

Legnica (Liegnitz). 20 Jahre nach Abzug der Roten Armee
Unter dem Motto „20 Jahre danach“ fand kürzlich im niederschlesischen Legnica ein Treffen mit früheren sowjetischen Soldaten statt, die dort stationiert waren. Legnica wurde einst auch als „Kleines Moskau“ bezeichnet, weil dort die Zentrale der in Polen stationierten Hunderttausenden sowjetischen Soldaten war.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 01.10.2013