Hoffnung Ost

Es herrscht Freude. "Für Polen ist die Integration in den Schengen-Raum ein Grund zum Feiern", sagt Piotr Kazmierkiewicz. "Denn sehr viele Polen arbeiten im Ausland" , erläutert der Schengen-Experte vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten (IPA), einem unabhängigen Thinktank in Warschau. Alle Saisonarbeiter etwa, die nach Deutschland kommen, werden leichter reisen können, so entfallen an der Grenze die Wartezeiten für Passkontrollen. In Nachtzügen zwischen Warschau und Berlin wird niemand mehr mitten in der Nacht aus dem Schlaf gerissen, um den Pass zu zeigen. Doch an den Einschränkungen bei den Arbeitserlaubnissen für Polen in Deutschland wird sich nichts ändern.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/print/tagesthema...
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.11.2007