Blick über die Oder

Bydgoszcz. Polnische Polizei fasst Lkw-Diebe
Die polnische Polizei hat östlich von Frankfurt (Oder) fünf Lkw-Diebe im Alter zwischen 20 bis 40 Jahren gefasst. Die Männer stehen im Verdacht, drei Betonmischer im Wert von 1,2 Millionen Euro aus Deutschland gestohlen zu haben. Ein 33-Jähriger wurde im Dezember bei einer Verkehrskontrolle gefasst. Anfang Januar wurde ein zweiter Laster in Bydgoszcz beschlagnahmt. Von dem dritten Fahrzeug fehlt jede Spur. Bestimmungsort war der Nahe Osten.

Slubice. McDonald’s bald beiderseits der Oder
Die Fastfood-Kette McDonald’s will nicht nur auf der Frankfurter Seite der Oder-Stadtbrücke vertreten sein, sondern bald auch am polnischen Ufer. Ein entsprechendes Grundstück in Slubice habe man bereits erworben, teilte McDonald’s Polska kürzlich mit. Gebaut und eröffnet werden soll es vermutlich noch in diesem Jahr.

Gorzów (Landsberg). Schüler nehmen an Gedenkfeiern teil
Schüler aus Brandenburg nehmen in dieser Woche an zwei Gedenkfeiern in Polen teil. Am 30. Januar, dem Tag, an dem 1945 die Rote Armee das frühere Landsberg erreichte, wird in Gorzów alljährlich ein „Tag der Erinnerung“ begangen. Wenn um 12 Uhr mittags die Friedensglocke geläutet wird, sind Schüler vom Gymnasium Frankfurt (Oder) dabei. Eine Delegation vom katholischen Bernhardinum in Fürstenwalde beteiligt sich am Freitag an einem Gedenken in Slonsk (Sonnenburg). Dort fand am 31. Januar 1945 ein Massenmord an KZ-Häftlingen statt.

Chojna/Slonsk. Millionen aus Banken verschwunden
Aus der Filiale Chojna (Königsberg/Neumark) der Bankengruppe PKO sind fast zwei Millionen Zloty (knapp 500 000 Euro) verschwunden. Laut einer Sprecherin der Bank, die vom Internetportal „Chojna 24“ zitiert wird, bemerkte man das Fehlen bei einer Revision. Gleichzeitig wurde versichert, dass das Geld der Kunden sicher sei. Zuvor war bekannt geworden, dass sich die frühere Chefin der Bank GBS in Slonsk (Sonnenburg) über Schein-Kredite mehr als 2,3 Millionen Zloty erschlichen haben soll.

Bielsko-Biała (Bielitz-Biala). Jazz-Konzert in 1000 Meter Höhe
In der am Rande der Beskiden gelegenen Stadt Bielsko-Biała steigt vom 18. bis 23. Februar das renommierte Jazzfestival „Schneesturm“ (Zadymka). Es wirbt mit dem „höchsten Jazz in Polen“, denn eines der Konzerte findet in einer Baude auf dem 1028 Meter hohen Berg Szyndzielnia statt. Zu erreichen ist es mit einer Gondelbahn. Stargast des Festes ist der südafrikanische Pianist Abdullah Ibrahim.
www.zadymka.pl

Warschau. Unsensible Verkehrsministerin
Polens Verkehrsministerin Elzbieta Bienkowska hat sich mit einem laxen Kommentar zu den erheblichen Zugverspätungen der vergangenen Tage viel Ärger eingehandelt. Auf einen um Stunden verspäteten Zug angesprochen, in dem auch noch die Heizung ausgefallen war, erklärte die Ministerin nur: „Sorry, aber so ist unser Klima“. Regierungschef Donald Tusk entschuldigte sich bereits für seine Kollegin.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 28.01.2014