Mozarts „Krönungsmesse“ in der Ueckermünder Marienkirche

Paweł Wiencek, Bass.
Wojciech Kuczyński, Tenor.jpg
Sylwia Burnicka-Kalischewski, Sopran
Barbara_Halec, Dirigentin_1.jpg

In der langen Konzertgeschichte der Ueckermünder Marienkirche hat es noch kein aufwendigeres Konzert gegeben als das Chor- und Orchesterkonzert, das am Mittwoch, den 7. Mai 2014, ab 19:30 Uhr stattfinden wird.
Insgesamt über 100 Chorsänger, Solisten und Instrumentalisten, Studenten und Dozenten der Stettiner Hochschule für Musik werden Wolfgang Amadeus Mozarts berühmte Missa in C-Dur KV 317 für Solisten, Chor und Orchester, die sogenannte "Krönungsmesse", aufführen.
Das Werk zählt zu den beliebtesten und am meisten aufgeführten Werken seiner Gattung
und wird ein einmaliges, großartiges und wahrhaft berauschendes Klangerlebnis in der Ueckermünder St. Marienkirche sein.
Stettin ist bekannt für seine außergewöhnliche Chortradition. Schon lange vor der Gründung der Stettiner Hochschule der Künste im Jahr 2010 wurde der Chorgesang hier besonders gepflegt und gefördert.
Von der Ausdruckskraft und Klangkunst polnischer Chöre konnten sich Konzertbesucher in den vergangenen Jahren in der Ueckermünder Marienkirche immer wieder überzeugen. Wunderbare Reinheit und faszinierende Klarheit der Stimmen, Temperament und Gestaltungskraft sind die Stärken der Chorsänger. Schon der berühmte polnische Komponist Frederic Chopin meinte, wer seine Musik richtig interpretieren wolle, solle der menschlichen Stimme lauschen.
Unter der Leitung von Dr. Barbara Halec singen und spielen über 100 Studenten der Hochschule das wohl populärste und meist aufgeführte Kirchenmusikwerk Mozarts, die Messe C-Dur, die Krönungsmesse. Dr. Barbara Halec, Professorin für Chorleitung an der Hochschule der Künste in Stettin, arbeitet mit vielen Chorensembles in Polen und Deutschland zusammen und gewann internationale Preise bei Chorwettbewerben und Chorfestivals.
Als Solistin wird die künstlerische Leiterin des Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbes, Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski, dabei sein. Sie ist seit vielen Jahren als Gesangspädagogin an der Kreismusikschule Uecker-Randow und seit Oktober 2013 als Gesangsprofessorin an der Stettiner Hochschule der Künste tätig. Sie trat auf den bedeutenden Opernbühnen in Polen sowie in Deutschland auf. Im Januar erhielt sie für ihr kulturelles Engagement in der Stadt Ueckermünde den UECKERICH 2013.
Weitere Solisten sind Dr. Ewa Filipowicz-Kosińska, seit 2010 Professorin für Gesang an der Stettiner Hochschule der Künste und bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit den großen Opernhäusern Polens, Deutschlands, Österreichs und Englands, sowie der Tenor Wojciech Kuczyński und der Bassist Paweł Wiencek.
Das Sinfonieorchester der Hochschule wird die Sänger begleiten. Neben der Krönungsmesse werden Werke von F. Mendelssohn-Bartholdy, R. Twardowski, C. Loewe, M. Jasiński, D. Bortniański, A. Koszewski, V. Myskinis u.a. zu hören sein.
Schenken Sie sich selbst oder anderen - vielleicht gar als Ostergeschenk? - diesen musikalischen Hochgenuss!
Karten zu 16 €, erm. zu 12 €, sind ab Mitte März in der Musikmuschel Ueckermünde zu erwerben .

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.akademiasztuki.eu
Veröffentlichung/ data publikacji: 27.02.2014