Hohenwutzen: Polen reagiert und drosselt Gewicht für Lkw

Der Grenzübergang in Hohenwutzen (Märkisch-Oderland) ist ab sofort auch von polnischer Seite wieder nur noch für Fahrzeuge bis maximal 3,5 Tonnen Gewicht zugelassen. Darüber informierte Krzysztof Zietek vom zuständigen Straßenverkehrsamt der Wojewodschaft Westpommern am Montag diese Zeitung. Der Übergang war vor einigen Tagen von Polen überraschend auch für kleinere Lkw bis 7,5 Tonnen zugelassen worden, ohne dass die deutsche Seite informiert worden war. Zietek räumte jetzt ein, dass das Protokoll über die Erweiterung auf 7,5 Tonnen noch nicht unterzeichnet wurde. Bis dies geschehe, gelte weiter die alte Regelung.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1283218
Veröffentlichung/ data publikacji: 26.05.2014