Blick über die Oder

Gorzów (Landsberg). Roma-Musikfestival unter freiem Himmel
Zwei Abende mit internationalen Roma-Ensembles sind am Freitag und Sonnabend im Freilufttheater von Gorzów zu erleben. Dort findet zum 26. Mal das Festival „Romane Dyvesa“ (Zigeuner-Tage) statt. Am Freitag treten ab 20 Uhr Künstler aus Polen, der Ukraine, Moldawien, Russland und den Ländern des Balkans auf. Am Sonnabend gibt es ebenfalls ab 20 Uhr eine Gypsy-Nacht zum Mittanzen.
Amfiteatr, ulica Drzymaly, Tickets zu 25 bzw. 15 Zloty an der Abendkasse

Kolobrzeg (Kolberg). Zwei Männer von Blitzen getroffen
In dem Ostseebadeort Kolobrzeg sind bei einem Gewitter am Montagnachmittag gleich zwei Menschen von Blitzen getroffen worden. Ein 60-jähriger Mann, der sich wegen des Starkregens unter einen Baum gestellt hatte, erlitt einen Schock, als dieser Baum getroffen wurde. Ein 25-Jähriger, der noch am Strand war, verlor das Bewusstsein, konnte aber von Sanitätern reanimiert werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Warschau. Geburtenstation muss Strafe zahlen
Weil sie eine schwangere Frau, deren ungeborenes Kind schwere Gehirnschäden aufweist, nicht über die Möglichkeit einer medizinisch indizierten Abtreibung informiert hat, soll eine Warschauer Klinik jetzt 70 000 Zloty (rund 17 500 Euro) Strafe an die staatliche Krankenkasse NFZ zahlen. Der leitende Arzt Bogdan Chazan lehnt Abtreibungen aus Gewissensgründen ab. Das Kind hat laut Medienberichten eine Lebenserwartung von weniger als einem Jahr.

Gdynia (Gdingen). Weltbeste Kunstflieger
23 der weltbesten Kunstflieger in ultraleichten Maschinen werden am 26. und 27. Juli über der Ostseestadt Gdynia ihr Können zeigen und dabei um Weltmeisterschafts-Punkte kämpfen. Die Veranstaltungen ist Teil der „Red Bull Air Race“, bei der die Kunstflieger in acht verschiedenen Orten der Welt – von Abu Dhabi bis Las Vegas – an den Start gehen. Gdynia ist neben Ascot bei London (16./17. August) der einzige Veranstaltungsort in Europa. Der Eintritt ist frei.
www.redbullairrace.com

Kostrzyn (Küstrin). Erster Woodstock-Fan gelandet
Schon dreieinhalb Wochen vor dem Rockfestival „Haltestelle Woodstock“ hat auf dem Gelände östlich von Küstrin der erste Fan sein Zelt aufgeschlagen. Der 31-Jährige, der per Anhalter aus einem Ort in Ostpolen anreiste, berichtete den Medien, dass er schon zum elften Mal an dem Fest teilnehme. Vom 31. Juli bis 2. August spielen bei der Haltestelle über 40 Bands.

Szprotawa (Sprottau). 61-Jähriger verbrennt sich in Kosmetikstudio
Ein 61-jähriger Mann aus dem Ort Szprotawa im Süden der Wojewodschaft Lebuser Land hat sich in einem Kosmetiksalon mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Trotz Rettungsversuchen von Polizisten starb er noch in dem Laden an seinen Brandverletzungen. Andere Personen kamen nicht zu Schaden. Der Mann hatte keinen Abschiedsbrief hinterlassen.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 08.07.2014