HeimatWeh – Zuhause in Europa

"HeimatWEH" - Zuhause in Europa: Ausstellungsimpression
"HeimatWEH" - Zuhause in Europa: Ausstellungsimpression
Blick in die Ausstellung "HeimatWEH"
Europa-Silhouette auf der Grundlage eines Kupferstichs mit dem Zisterzienserstift Leubus von Friedrich Bernhard Werner

Heimat – was ist das? Für jeden bedeutet es etwas anderes, je nach eigenem Erleben und eigener Biographie. Was bedeutet fremd sein? Wie kann ich woanders heimisch werden? Diese Fragen sind aktueller denn je. Auch die Geschichte kennt viele Beispiele für Heimatverlust und Neuanfang. Wanderung, Niederlassung und Heimischwerden sind zentrale Themen europäischer Geschichte. Die Besiedlung ost- und südosteuropäischer Regionen seit dem Mittelalter durch deutsche Auswanderer ist Teil dieses Geschehens. Unterschiedliche Motive bewegten die Menschen dazu, die Heimat zu verlassen und in der Ferne ihr Glück zu suchen. In den multiethnischen Siedlungsgebieten entstand eine Vielfalt an städtischen und ländlichen Lebensformen. Unterschiedliche Völker, ethnische und religiöse Gruppen lebten über einen langen Zeitraum friedlich zusammen. Die Ausstellungstrilogie vom „Zentrum gegen Vertreibungen“ umfasst eine Zeitspanne von 800 Jahren. Geographisch gelangt halb Europa in den Blick: von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer und vom Böhmerwald bis zum Kaukasus.
Als Beitrag zur historisch-politischen Bildung bekundet sie zudem Solidarität für und Anteilnahme an den Vertreibungsschicksalen anderer europäischer Völker. Für Schulen gibt es besondere pädagogische Angebote. Denn allen Altersstufen bieten sich Eindrücke von Deutschlands Bezügen zu den östlichen Nachbarstaaten.

Zur Ausstellung sind drei Kataloge erschienen. Sie sind im Museumsshop für je 12,95 € erhältlich.

Weitere Informationen zur Ausstelllung finden Sie hier: www.heimatweh.de.

Öffnungszeiten: di – so, 11 – 17 Uhr, mo geschlossen

Geschlossen: Weihnachten (21. bis 27.12.2014, 29.12.2014 bis
3.1.2015), Karneval (12. bis 17.2.2015), Ostern (2. bis 5.4.2015,
Ostermontag geöffnet)

Öffentliche Führungen
Preis (Eintritt inkl. Führung): 6 €
an folgenden Sonntagen jeweils um 15 Uhr:
14. Dezember 2014, 25. Januar 2015, 8. März 2015

Event: 09.11.2014 - 11:00 - 05.04.2015 - 17:00
Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.oslm.de
Veröffentlichung/ data publikacji: 25.11.2014