Blick über die Oder

Warschau. Polen begeht seinen Unabhängigkeitstag
Im Unterschied zu vielen anderen Ländern gibt es in Polen zwei Nationalfeiertage. Nach dem 3. Mai, der als Verfassungstag begangen wird, steht heute der Unabhängigkeitstag auf dem Kalender. Er erinnert an den 11. November 1918, an dem das Land nach über 100 Jahren der Teilungen unter seinen Nachbarn wieder die Souveränität erreichte. In vielen Orten finden dazu Gottesdienste und öffentliche Paraden statt. Im Gegensatz zu den meisten Läden haben die Basare an den Grenzen aber trotz des Feiertags geöffnet.

Slubice. Benzinpreise derzeit besonders günstig
Erstmals seit drei Jahren sind die Preise für einen Liter Superbenzin an Polens Zapfsäulen wieder unter fünf Zloty gefallen. Da sich zudem auch der Wechselkurs zum Euro aus deutscher Sicht verbessert hat, ist der Treibstoff im Nachbarland aktuell für etwa 1,20 Euro erhältlich.

Swinemünde/Stettin. Vermeintlicher Spion Russlands verhaftet
Ein 28-jähriger Rechtsanwalt, dessen Kanzlei den Bau des Flüssiggasterminals bei Swinemünde betreut, mit dem sich Polen unabhängiger von russischen Gaslieferungen machen will, ist jetzt als vermeintlicher russischer Spion verhaftet worden. Der Mann soll Informationen über den Gashafen an den russischen Militärnachrichtendienst GRU verkauft haben.

Gubin. Regierungschefin unterstützt Tagebau
Polens neue Regierungschefin Ewa Kopacz unterstützt ausdrücklich die Erschließung eines neuen Braunkohletagebaus sowie den Bau eines Kraftwerks an der Grenze zu Brandenburg südlich von Gubin. Bei ihrem Antrittsbesuch in der Wojewodschaft Lebuser Land kündigte Kopacz jetzt an, dass sie beim ersten Spatenstich für das Projekt selbst dabei sein werde. Erst vor wenigen Monaten hatten Gegner der Braunkohlenutzung aus ganz Europa mit einer Menschenkette durch die Neiße gegen das Vorhaben protestiert.

Gorzów (Landsberg). Großvater missbrauchte Enkel
Ein 58-jähriger Mann, der seine drei Enkeltöchter und zwei Enkelsöhne über Jahre sexuell missbraucht hat, ist vom Landgericht in Gorzów zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann hatte die Kinder mit kleinen Geldsummen entlohnt, von denen sich aber auch die Eltern einen Teil auszahlen ließen.

Zagan. Training mit 1000 britischen Soldaten
Jeweils 1000 polnische und britische Angehörige von Panzereinheiten führen derzeit eine gemeinsame Übung auf dem Truppenübungsplatz Zagan im Süden der Wojewodschaft Lebuser Land durch. Dabei kommen auch die Panzer vom Typ Leopard 2A4 zum Einsatz, die Polens Armee im Frühjahr von der Bundeswehr erworben hatte.

Warschau. Große Pläne im Straßenbau
Bis zum Jahr 2020 sollen im Nachbarland rund 1770 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen neu gebaut werden. Dieses ambitionierte Vorhaben, in das auch zahlreiche EU-Fördermittel fließen sollen, gab jetzt die neue Infrastrukturministerin Maria Wasiak bekannt.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 11.11.2014

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion: