Ostbahn wird ein Standortvorteil

Die Ostbahn war einst die Hauptverkehrsader von Berlin bis Ostpreußen. Nach 1945 fristete sie lange ein stiefmütterliches Dasein. Am 6. Juni 2006 gründete sich die Interessengemeinschaft Eisenbahn Berlin-Gorzow. Ihr Hauptziel ist es, der Strecke zu alter neuer Blüte zu verhelfen und sie als wichtigen Standortvorteil für die Wirtschaft zu entwickeln.

Wenn Karl-Heinz Bossan über die Ostbahn spricht, kennt sein Enthusiasmus keine Grenzen. Vor zwei Jahren wurde er noch von manchen belächelt, als er die Gründung der Interessengemeinschaft anschob.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/index.php/Moz/Article/id/234677
Veröffentlichung/ data publikacji: 16.06.2008