Internationale Schubertiade in Ueckermünde fand statt

F. Bieber, A. Khomich, A. Wojtachnia, S. Burnicka-Kalischewski, A. Kalischewski, R. Kalischewski, E. Nowakowska, J. Wudarczyk, A. Porczak, M. Landowski, Foto Frank Bieber.jpg

Am 16. April 2016 fand im Bürgersaal des Rathauses zu Ueckermünde eine internationale Schubertiade statt. Dabei waren Gäste aus Polen, Großbritannien, Weißrussland und Deutschland. Sie entführten die Zuhörer in Schuberts Welt des 19. Jahrhunderts. Es ging um die Liebe, Frühling, Eifersucht, Sehnsucht, Winter, Seligkeit und viele andere Bereiche des Lebens über die hervorragende Dichter, wie Goethe, Seidl, Hölty u.a. geschrieben haben. Das alles beeindruckte den Komponisten Franz Schubert so sehr, dass er die Texte vertont hatte. Wie konnte es passieren, dass er eigentlich erst nach seinem Tod entsprechende Anerkennung seiner Genialität fand? Diese Frage bleibt ohne Antwort. Der Komponist starb im Alter von 31 Jahren. Sein Werk wird aber gepflegt, überall gespielt und gesungen. Leidenschaftlich sang im Bürgersaal zu Ueckermünde Friederike Bieber, Gesangsstudentin aus London ihre 4 Stücke („Erntelied“, „An Silvia“, „Der Wanderer an den Mond“ und „Bei dir allein“). Ebenso frisch klangen die Stimmen aus Polen und Weißrussland: Eliza Nowakowska („Liebhaber in allen Gestalten“), Agata Porczak („Der Musensohn“, „Lied der Mignon“), Aleksandra Wojtachnia („Du bist die Ruh“, „Die junge Nonne“), Julita Wudarczyk („Schäfers Klagelied“, „Rastlose Liebe“), Alena Khomich („Winterlied“) und des Gesangsschülers der KMS Uecker-Randow Alexander Kalischewski („Seligkeit“). Es wurden ebenso bekannte Schubertlieder „Die Männer sind mechant“, „An die Laute“, „Frühlingsglaube“ zu Gehör gebracht, die Prof. Sylwia Burnicka - Kalischewski (der letzte Titel) vertretungsweise für Gesangsschülerin Annika Viola Eberbach gesungen hat. Annika wird dann am 24. April um 17:00 Uhr in Stettin im Palais unter dem Globus singen, denn in Kooperation des Musikvereins „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. mit der Universität der Künste Stettin wird die Schubertiade dort wiederholt. Am Flügel erlebten die Gäste in Ueckermünde Romuald Kalischewski und Michal Landowski, der nicht nur die Sopranistinnen begleitete sondern auch Schuberts Impromptu As-Dur Solo vorgetragen hat. Das Publikum applaudierte sehr herzlich.
Nächstes Musiktreffen für alle BEL-CANTO-Freunde wird am 15. Juni in der St. Marienkirche stattfinden. Zusammen mit der Kirchengemeinde Ueckermünde – Liepgarten wird ein großes Konzert mit Solisten, Instrumentalisten aus Deutschland, Polen, China und Südkorea und dem Jugend- und Kinderchor DON DIRI DON unter der Leitung von Prof. Dariusz Dyczewski veranstaltet. Im Programm stehen ein wunderschönes Stück – „Stabat Mater“ von Pergolesi und bekanntes „Ave Verum“ von Mozart. Als Solisten werden Sopranistinnen Dr. Dr. Sylwia Burnicka – Kalischewski und Gewinnerin des Perotti-Wettbewerbs 2015 SuJin Bae zu hören sein.
Die Eintrittskarten (18,00 €, erm. 15,00 €) sind in der Musikmuschel, Ueckerstraße 54, Ueckermünde, Tel. 039771 591093, in der Friedrich-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Ueckermünde, Tel.
039771 54626, in der Touristik-Information Ueckermünde, Altes Bollwerk 9, Tel. 03977128484 sowie an der Abendkasse erhältlich.

Wir laden sehr herzlich ein!

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 20.04.2016