Wieder ein musikalisches Highlight in der Ueckermünder St. Marienkirche

Stettiner Kindder- und Jugendchor Don Diri Don, Foto Bosacka.JPG
SuJin Bae Foto Dr. Frank Bieber.jpg
Sylwia Burnicka - Kalischewski Foto Sören Eberbach.JPG

Vor zwei Jahren war es Mozarts Krönungsmesse, die - aufgeführt vom Chor und Orchester der Stettiner Hochschule der Künste - Hunderte Zuhörer in die St. Marienkirche lockte und begeisterte.
In diesem Jahr wird das berühmte „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi in der Ueckermünder Marienkirche -erstmalig in der Region- zu hören sein.
Pergolesi und Mozart, zwei Komponisten mit vielen Parallelen, sowohl musikalisch als auch biographisch.
Giovanni Pergolesi (1710 - 1736) blieben nach Abschluss seiner Ausbildung am Konservatorium in Neapel nur fünf Jahre Schaffenszeit, doch seine Musik ist bis heute unvergleichlich: Ob in seinen Opern oder in seinen Vertonungen sakraler Texte, seine Musik bezaubert durch lyrische Warmherzigkeit in den Melodien und unbeschwerte Leichtigkeit in beschwingten Rhythmen. Viele Kritiker vergleichen Pergolesi mit Mozart, sehen in ihm sogar einen Vorgänger Mozarts. Pergolesis letzte größere Komposition, das Stabat Mater von 1736, wurde nach dem Tod des Komponisten zu einem der populärsten Sakralwerke der spätbarock-frühklassischen Zeit und gehört bis heute zum Repertoire vieler Sänger und Chorsänger.
Im Mittelpunkt des Konzertabends steht der international bekannte Jugendchor
DON DIRI DON aus Stettin. Schon vor drei Jahren begeisterten die jungen Menschen bei ihrem Konzert in der Ueckermünder Marienkirche mit ihrem wunderbaren Gesang, der erfrischende Klarheit ihrer Stimmen und ihrem Temperament die Zuhörer.
Unter der Leitung ihres Chorleiters Professor Dariusz Dyczewski werden sie jetzt zusammen mit den Sopranistinnen Sylwia Burnicka-Kalischewski, künstlerische Leiterin des Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbes, Gesangsprofessorin an der Stettiner Hochschule der Künste und Gesangspädagogin an der Kreismusikschule Uecker-Randow, und SuJin Bae, der Gewinnerin des Giulio-Perotti Gesangswettbewerbes 2015, ferner Musikern der Stettiner Hochschule der Künste, dem Corona Ensemble und der Ueckermünder Kantorei das großartige „Stabat Mater“ aufführen.
Unter anderem wird dann auch noch Mozarts „Ave verum“ zu hören sein.

Schenken Sie sich selbst und/oder anderen diesen musikalischen Hochgenuss!
Das Konzert findet am Mittwoch, den 15.Juni, um 19.00 Uhr in der Ueckermünder St. Marienkirche statt.
Karten zu 18 €, erm. zu 15 €, sind in der Musikmuschel Ueckermünde ( 039771/591093), der Friedrich-Wagner-Buchhandlung ( 039771/ 54626) und der Touristik-Info Ueckermünde ( 039771/ 28484) erwerben.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.05.2016