Stammbaum Europa Teil 1

Kosten: 80 € für beide Teile
Partner: Stowarzyszenie Inicjatyw Niezależnych Mikuszewo
Leitung: Juliane Rösch, Falko Reichardt
verantwortlich: Tanja Berger
ReferentIn: Juliane Rösch
Zielgruppe: deutsche und polnische Jugendliche bis 26 Jahre

Unsere Geschichte wird lebendig! Ganz Europa ist bis heute von den großen Wanderungsbewegungen geprägt, wir werden den Spuren folgen.
Dieser erste Teil des Seminars beschäftigt sich mit den vielen Sprachen und Ethnien in Wielkopolska, in Mikuszewo, von wo die russischen Grenze im letzten Jahrhundert nur zehn Kilometer entfernt war.

Wir werden Fragen nachspüren wie: Was macht Europa aus? Welche Ethnien (also Völker) leben und lebten hier? Wie prägen sie unsere Kultur und was hat das mit mir persönlich zu tun?

Im zweiten Teil wird es um die Vielfalt in Potsdam und Berlin gehen.

das Programm beinhaltet:

* Erforschung von regionaler und Familiengeschichte anhand von relevanten Dokumenten
* Besuch von politischen Institutionen und ausgesuchten Orten in Berlin und Potsdam
* Auseinandersetzung mit Migration in Vergangenheit und Gegenwart

Die Ergebnisse aus beiden Seminaren werden zu einer Ausstellung aufgearbeitet und die Seminare per Podcast begleitet. Das heißt, Ihr werdet lernen, wie man recherchiert, Interviews führt, Artikel schreibt, Fotos macht und alles medial aufbereitet.

Das Seminar wird gefördert durch die Stiftung \"Verantwortung - Erinnerung - Zuklunft\"

Dieses Seminar wird aus Mitteln des Deutsch-polnischen Jugendwerks und dem Programm Europeans for Peace der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Juliane Rösch: freiberufliche Mitarbeiterin von HochDrei

http://www.hochdrei.org/programm/de_datei.php?ID=19

Event: 22.06.2008 - 00:00 - 29.06.2008 - 23:59
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: