Umweltbildung im deutsch-polnischen Kontext

In einer Mischung aus Seminar und Werkarbeit werden die jungen Menschen aus den beiden Nachbarländern ein gemeinsames Projekt im "Bildungsgarten" der Heimvolkshochschule St. Hedwigs-Haus erschaffen. Es soll ein Garten nach dem Konzept des Zen und integrierte Klangspiele, bzw. Objekte erstellt werden.

Dieses Angebot spricht alle an, die

- an einem ganzheitlichen Konzept interessiert sind und praktisch kreativ arbeiten wollen.
- für inhaltliche Themen wie u.a. Nachhaltige Entwicklung, Ökologie,
- lokale und europäische Umweltpolitik interessiert sind.
- eine Auseinandersetzung mit aktuellen und historischen Entwicklungen in beiden Ländern, ein Verständnis füreinander entwickeln wollen.
- in einem interkulturellen Umgebung sich reflektieren und dadurch ihre *Gruppenfähigkeit und interkulturelle Kommunikationskompetenz entwickeln wollen.
- und dabei viel Spaß haben wollen.

Ein zweisprachiges Team leitet dieses Seminar an. Kostenpunkt für Unterkunft, Verpflegung in Einzel- oder Doppelzimmern,
Seminar: 30,-¤

Anmeldung und Information:

Margarita Bergen, pädagogische Mitarbeiterin

Institut für Migrations- und Aussiedlerfragen

HVHS St. Hedwigs-Haus e.V.
Hermannstr. 86
33813 Oerlinghausen

Tel. 05202-9165-0, -22
Fax: 05202-6654
E.mail: m.bergen@st-hedwigshaus.de

www.st-hedwigshaus.de

Event: 25.08.2008 - 00:00 - 30.08.2008 - 23:59
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: