Exkursion nach Wolsztyn (Wollenstein) mit der URANIA e.V. Frankfurt (Oder)

Samstag, 02. Mai 2009
Wolsztyn ist eine Kleinstadt mit interessanter Geschichte und vielen historischen Baudenkmälern im Lubusker Land. Der deutsche Wissenschaftler und Nobelpreisträger Robert Koch wohnte hier von 1872 bis 1880. Eine absolute Attraktion ist das Bahnbetriebswerk. Es ist das einzige in Europa, dessen Dampflokomotiven im planmäßigen Personenverkehr noch jeden Tag eingesetzt werden. Jedes Jahr Anfang Mai wird in Wolsztyn die Dampflokparade veranstaltet. Zu diesem Anlass treffen sich tausende Eisenbahnfreunde aus aller Welt. Für den 2. Mai 2009 ist dieses internationale Treffen geplant, an dem Sie teilnehmen können.

Treffpunkt: 07.30 Uhr
Collegium Polonicum, Slubice

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.urania-ffo.de
Veröffentlichung/ data publikacji: 23.02.2009