Jahrbuch Polen 2009 Religion

Herausgegeben vom Deutschen Polen-Institut Darmstadt
Redaktion: Andrzej Kaluza, Jutta Wierczimok
© Otto Harrassowitz GmbH & Co. KG, Wiesbaden 2008
ISSN 1432–5810
ISBN 978-3-447-05930-5

Zu beziehen über den Buchhandel oder beim Verlag: verlag@harrassowitz.de
Einzelpreis € 11,80, Abonnementspreis € 9,-

INHALT

Vorwort

Religion. Essays
Dieter Bingen: Die katholische Kirche in Polen zwischen Diktatur und Demokratie
Zbigniew Nosowski: Zwischen Ideologisierung und Privatisierung. Entwurf einer sozio-religiösen Karte des polnischen Katholizismus
Adam Szostkiewicz: Der Preis des Ausnahmestatus. Polen widersetzt sich der raschen Säkularisierung
Grzegorz Pac: Die polnische Kirche – ewig jung?
Monika Waluś: Die Kirche und die Frauen im heutigen Polen
Agnieszka Sabor: Religion in der polnischen Kunst: Die vertane Chance
Maja Jaszewska: Die christlichen Minderheitskirchen in Polen. Gespräch
Stanisław Krajewski: Die gegenwärtige Situation der Juden in Polen: Anzahl: verschwindend gering – Präsenz: bedeutend – Religiosität: zunehmend
Agata S. Nalborczyk: Der Islam in Polen. Sechshundertjährige Tradition und Gegenwart
Andrzej Osęka: Atheismus nach dem Kommunismus
Zbigniew Nosowski/Winfried Lipscher: Der Papst – ein Pole, Der Papst – ein Deutscher. Gespräch
Peter Oliver Loew: »Das größte Unglück des Weltprotestantismus«. Die Rekatholisierung der polnischen Westgebiete nach 1945

Religion. Literatur
Eustachy Rylski: Die Insel
Lukasz Dębski: Mein Schrank-Café. »Vom Teppich«
Wojciech Tochman: Der Mosesbusch
Agata Tuszyńska: Gedichte
Wojciech Bonowicz: Gedichte
Tadeusz Dąbrowski: Gedichte

Mein Jahr
Artur Becker: Czterdziestolatek. Mein Jahr 2008

Bibliographien
Manfred Mack: Polnische Literatur in deutscher Übersetzung 2008
Tomasz Szubakiewicz: Deutschsprachige Titel in polnischer Übersetzung 2008

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.deutsches-polen-institut.de/Publikationen/Jahrbuc...
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.04.2009