Widerstand ohne Grenzen

„Wer nicht mehr kämpft, hat schon verloren“ stand auf einem Plakat, das Kohlegegner am Samstag in der Albertinen aue (Spree-Neiße) gemalt hatten. Ein trotziges „jetzt erst recht“, dem rund 600 Besucher aus Deutschland und Polen gefolgt waren.

Es war die erste größere Demonstration der Naturschützer nach dem gescheiterten Volksbegehren im Februar diesen Jahres. Nach dieser herben Niederlage der Braunkohlegegner überraschte das große Interesse an diesem ersten grenzüberschreitenden Aktionstag an der Neiße.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.lr-online.de/nachrichten/LR-Themen;art1065,252123...
Veröffentlichung/ data publikacji: 11.05.2009