Wirtschaftsminister: Grenzen öffnen für polnische Beschäftigte

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Beschäftigung polnischer Arbeitnehmer in Deutschland nicht länger zu beschränken. Ihnen sollte nach 2009 Freizügigkeit gewährt werden. Dann läuft eine fünfjährige Übergangsphase nach dem EU-Beitritt Polens und weiterer elf Länder 2004 aus. Zwar sei der seinerzeit entschiedene Schutz vor ausländischen Arbeitskräften angesichts von mehr als vier Millionen deutschen Erwerbslosen nachvollziehbar, inzwischen aber nicht mehr zeitgemäß. Junghanns: "Im Austausch liegt die Chance."

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/welt_print/article1525361/Wirtschaftsmini...
Veröffentlichung/ data publikacji: 07.01.2008