"Plakate des Zorns" & Menschenwürde

Menschenwürde, Wann beginnt sie ?

Waldemar Gruna, ( http://www.region24.info/art-209.html ) einer der vier polnischen Journalisten, der in der Europastadt seit vielen Jahren neben Mariusz Klonowski, Kajatan Marcinkowski und dem "Powiatowa" Chefredakteur Zdzdislaw Szostek ( http://www.zgorzelec.gazeta-info.pl ) eine beispielgebende Grenzüberschreitende Zusammenarbeit praktizieret, eröffneten nun gemeinsam wiederum eine so noch nicht gesehene Medienkampagne in Sachen Menschenwürde über danz Polen in der Grenzregion.

In Löcknitz muss man keine Angst vor der Umsetzung des Europäischen Gedankens haben, was man nach den Ereignissen der letzten Monaten in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec jedoch in Frage stellen muss. Den Menschen darf man zu ihrer Verwaltungsstruktur gratulieren.

http://npd-blog.info/2009/09/05/polenfeindliche-npd-plakate-abgehangt/

Muss der "Artikel" , auch hier, noch länger werden, damit man in Görlitz versteht. Im Besonderen ist den obigen Journalisten zu danken, dass sich keine Gewaltszenen von "Menschen gegen Menschen" entwickelte.

Die Aktion "Menschen für Menschen" http://transodra-online.net/de/node/5427 ist besonders unterstützendswert.
Danke.

Direkte Ansprache und Koordinations- EMAIL in der Sache

Region@gmx.eu

Frank Gottschlich
Hradek/Görlitz

Vollständiger Text/ cały tekst: http://waehler.wordpress.com/npd-sachsen/
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.09.2008