Autor wirft polnischer Kirche Antisemitismus vor

Kaum fünf Tage nach seinem Erscheinen hat ein Buch über Antisemitismus in Polen die katholische Kirche des Landes tief gespalten. Das Buch „Strach“, zu deutsch „Angst“, des amerikanisch-polnischen Historikers Jan Tomasz Gross würde „die Dämonen des Antipolentums und des Antisemitismus“ erwecken, klagte der Krakauer Erzbischof und Kardinal Stanislaw Dziwisz in einem Protestbrief an den polnischen Herausgeber.

Gross wirft der katholischen Kirche in seinem Buch eine Mitschuld an den antisemitischen Ausschreitungen in Polen unmittelbar nach Kriegsende vor. „Bücher sind dazu da, sie zu lesen und über sie zu diskutieren. Es geht um unser kollektives Bewusstsein, das wir gestalten, indem wir die Wahrheit kennenlernen“, erklärte dagegen der Lubliner Josef Zycinski Anfang Woche und nahm damit Gross in Schutz.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/politik/article1560325/Autor_wirft_polnis...
Veröffentlichung/ data publikacji: 16.01.2008