200 Tagebau-Gegner machen in Groß Gastrose ihrem Unmut Luft

Unter dem Titel „Klimaschutz kennt keine Grenzen“ haben die Teilnehmer einer regionalen Protestveranstaltung eine Resolution an die Teilnehmer des in Kopenhagen beginnenden Weltklimagipfels gesandt. Etwa 200 Menschen, darunter auch zahlreiche Gäste aus Polen, hatten sich am Samstagnachmittag in der Turnhalle Groß Gastrose versammelt.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/200-Tagebau-Gegner-...
Veröffentlichung/ data publikacji: 30.11.2009