„Eine Sache der Ehre“

Polen atmet auf: Drei Tage nach dem spektakulären Raub der Inschrift am Eingang des Konzentrationslagers Auschwitz hat die Polizei die mutmaßlichen Täter samt ihrer Beute gefasst. Der weltbekannte, aus eisernen Lettern gefügte NS-Propagandaspruch „Arbeit macht frei“, das weltberühmte Symbol des Lagers, in welchem unter deutscher Führung während des Zweiten Weltkriegs mehr als eine Million Juden und Opfer anderer Nationalität ermordet wurden, kann wieder an seinen angestammten Platz über dem Haupteingang zurückkehren.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc...
Veröffentlichung/ data publikacji: 21.12.2009