Streit um Franco-Diktatur - Richter Garzón wird kaltgestellt

Der durch seine Ermittlungen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Chile und Argentinien international berühmt gewordene Richter war zuletzt noch einen Schritt weiter gegangen: Er nahm Spaniens eigene, dunkle Geschichte unter die Lupe und leitete Verfahren gegen die Führer des Putsches um General Francisco Franco aus Armee und der faschistischen Falange ein. Der Putsch mündete 1936 in einen Bürgerkrieg und eine 40 Jahre dauernde Diktatur.
Anzeige

Spaniens Rechte reagiert empört und formiert sich, als sei sie noch immer einem heiligen Schwur auf Caudillo und Vaterland verpflichtet.

Während ein Teil der Spanier sich auf die Suche ihrer Geschichte macht, unternimmt die Gegenseite alles, um genau dies zu verhindern. Auch in Argentinien sei der erste Richter, der sich der juristischen Aufarbeitung der Diktatur annahm, vom Dienst suspendiert worden, sagt Garcés. "Ob sie jetzt Garzón schaffen, hängt von der Stärke der demokratischen Öffentlichkeit ab."

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/richter-garzon-wi...
Veröffentlichung/ data publikacji: 13.03.2010