Entscheidungen in Zeiten der Trauer

Bronislaw Komorowski ist ganz anders in die Funktionen des polnischen Staatsoberhauptes eingetreten, als er sich das gewünscht hat. Eigentlich wollte er bei der Präsidentenwahl im Herbst gegen den nationalkonservativen Amtsinhaber Lech Kaczynski antreten, aber dessen Tod bei dem Flugzeugabsturz von Smolensk hat ihn jetzt kampflos in die Funktion gebracht, die er eigentlich im direkten Zweikampf erstreiten wollte. Als "Sejm-Marschall", als Präsident des polnischen Unterhauses, sind ihm nach dem Tode Kaczynskis dessen Pflichten als Präsident zugefallen. Es ist, wie er selbst sagt, "nicht die freudigste politische Karriere", die sich ihm da geöffnet hat.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc...
Veröffentlichung/ data publikacji: 14.04.2010